25 Jahre Ortsgruppe Hohndorf

25 Jahre Ortsgruppe Hohndorf des Behindertenverbandes

 

Am 11. April 2016 feierten wir die Gründung der Ortsgruppe Hohndorf in der Weberklause im weißen Lamm. Wir trafen uns um 14.30 Uhr und uns erwartete eine festlich eingedeckte Tafel. Unser Vorsitzender Armin Vogel begrüßte alle Mitglieder und die Ehrengäste Geschäftsführer des Behindertenverbandes Herr Dr. Clauß, unseren Bürgermeister Herr Groschwitz und die Vertreter der Ortsgruppen Lugau und Meinersdorf Frau Morandi und Frau Fröhlich herzlich. Anschließend übertrug er das Wort an Frau Rena Riechert, die uns in ihrer Rede einen Rückblick über 25 Jahre Ortsgruppe Hohndorf bot. So wurde zum Beispiel der Kindergarten Rappelkiste erwähnt, in dem wir manch schönes Grillfest erleben durften, oder auch das Wohnhaus des Behindertenverbandes in dem die Bastel – und Spielnachmittage stattfanden. Danach übernahm Herr Dr. Clauß, unser Geschäftsführer, das Wort. Er beglückwünschte Alle und zeichnete Frau Monika Schumann aus , dankte ihr für ihre Einsatzbereitschaft in der Ortsgruppe und im Wohnhaus. Armin Vogel und Frau Heimpold bekamen ebenfalls für ihre Arbeit Blumen und Geschenke. Wir freuten uns sehr darüber und sagen Dankeschön. Dann wurde noch Frau Christine Neubert und Frau Eva Maria Dürr für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Sie waren unter den ersten Mitgliedern der Ortsgruppe Hohndorf. Unser Bürgermeister Herr Groschwitz überbrachte auch herzliche Glückwünsche und eine kleine Spende der Gemeinde, für die wir uns herzlich bedanken. Er lobte in seinen Ausführungen die gute Zusammenarbeit zwischen der Ortsgruppe und dem Kindergarten Rappelkiste, durch die ein gutes Verhältnis zwischen Alt und Jung gefördert wird und keine Berührungsängste entstehen. Anschließend ließen wir uns Kaffee und Kuchen schmecken, der Kuchen wurde uns übrigens von der Bäckerei Bauerfeind gesponsert, vielen Dank nochmal dafür. Nach dem Kaffee kamen noch zwei Hohndorfer Originale zum Gratulieren der“ Schreckl – Ernst“ mit seiner Gerda aus dem Meierwald. Sie sind ebenfalls Mitglieder in unserer Ortsgruppe und hatten uns sogar kleine Rappelkistenzwerge aus Schokolade mitgebracht, welche schwer nach Weihnachtsmännern aussahen, die wurden unter großem Gelächter verteilt. Das war ein Hallo mit den Beiden, für die wir ein extra großes Sahneschnittchen aufgehoben hatten. Sie setzten sich mit zu uns und ließen es sich gut schmecken. Armin hatte noch ein Fotoalbum gefertigt über die Erlebnisse 25 Jahre Ortsgruppe Hohndorf. Die Fotos weckten schöne Erinnerungen an viele gemeinsame Stunden. Gegen 16.30 gab es für uns noch ein großes Highlight, der kleine Chor der Harmonie aus Hohndorf kam zum Gratulieren. Sie boten uns ein schönes Programm passend zu unserem Festtag und viele Mitglieder ließen sich zum Mitsingen inspirieren. Das war eine gelungenen Überraschung. Als kleines Dankeschön überreichten wir Ihnen einen kleinen Tropfen, damit die Sängerkehlen nicht austrocknen mögen. Es gab noch Abendbrot und gegen 18.30 Uhr traten wir die Heimfahrt an. Unsere Fahrer Kai und Christoph brachten uns gut nach Hause, vielen Dank den Beiden.
Ein schöner Tag war vorüber, an den wir uns noch lange erinnern werden.

Renate Heimpold
Mitarbeiterin der Ortsgruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.