Selbsthilfegruppe „Gesund durch Laufen“ 2020

Die Selbsthilfegruppe wünscht allen Mitgliedern für das Jahr 2020 viel Gesundheit.

Leider ist das Jahr 2019 nicht ohne Verluste und Verletzungen über die Bühne gegangen. Viele Läufer hatten es mit Fuß- und Knieproblemen zu tun. Darüber hinaus ist ein Mitglied einem Krebsleiden erlegen. Trotzdem kann man sagen, dass moderates und regelmäßiges Laufen physisch und psychisch sehr gesund ist.

Die Laufgruppe hat sich 2019 regelmäßig getroffen und war auch außerhalb der sportlichen Betätigung in fröhlicher Runde präsent. Ende des Jahres wurde nochmal sportlich mobil gemacht. Am 31.12. nahmen wieder mehrere Läufer am Silvesterlauf teil. Das nachstehende Bild beweist, dass auch in „höherem Alter“ noch Bestleistungen angestrebt werden können. So konnte ich in meiner Altersklasse den ersten Platz belegen und beim Berglauf über 20,8 Km in Falkenstein ebenfalls gewinnen.

Wie unschwer zu erkennen ist, die Belohnung wird in Form von gesunden Getränken ausgereicht. Die Anstrengung ist durchaus mit einem Tennisturnier vergleichbar, nur das Preisgeld ist halt viel niedriger.

Für 2020 wollen wir vor gemeinsam Laufen und Spaß haben. Das schließt das Erreichen anspruchsvoller Ziele nicht aus. So wollen mehrere Sportler von uns wieder am Supermarathon am Rennsteig teilnehmen und den Marathon in Werdau und Dresden bestreiten. Aber im Mittelpunkt steht nach wie vor die regelmäßige und gemeinsame sportliche Betätigung von altersmäßig und gesundheitlich sehr unterschiedlichen Mitgliedern.

Peter Clauß

(SHG Laufen