Rappelkiste Hohndorf


Die „Rappelkiste“ stellt sich vorLogo der Rappelkiste

Unser Leitbild

Wir sind eine integrative Einrichtung, die konfessionsfrei ist und allen Kindern offen steht.

Unsere pädagogische Arbeit begleitet, unterstützt und ergänzt die Erziehung in der Familie.

Schmetterling von der Raupe zum Falter

Wir betrachten jedes Kind als individuelle Persönlichkeit mit seinen eigenen Fähigkeiten und Interessen. Wir wollen ihm Begleiter sein und uns an seinen Stärken orientieren und diese ausbauen.

Wir möchten dem Kind eine Umgebung bieten, welche seine allseitige Bildung fördert. Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich am lebensbezogenem Ansatz nach Norbert Huppertz, auf der Grundlage des Sächsischen Bildungsplanes, wo das Kind als „Akteur seiner Entwicklung“ im Mittelpunkt steht.

Drei methodische Arbeitsformen sind es, die im Lebensbezogenem Ansatz eine wichtige Rolle spielen:

  • das freie Spiel
  • das gezielte Aktivitätsangebot
  • die Projektarbeit

Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung der Gesundheit und sozialer Kompetenzen. Ziel ist es, Menschen zu erziehen, die den Wert des Lebens selbst, sowie soziale und materielle Werte achten und bewahren. Alle Kinder, unabhängig von ihrem sozialen und kulturellen Hintergrund, sollen sich bei uns angenommen und wohl fühlen.

Kleines kind hilft beim Kochen

Besonders stolz sind wir auf unsere eigene Küche, denn somit können wir einen Beitrag einer gesunden Ernährung leisten.

Die Gesamtkapazität unserer Einrichtung beträgt 223 Plätze, davon können 30 Plätze von Krippenkindern und 94 Plätze von Hortkindern belegt werden. In unserer Kita können 6 Integrativkinder betreut werden.


Lage

Unsere Kita liegt außerhalb des Ortskernes von Hohndorf in ruhiger Lage. Zum nahegelegenen Wald und zur Halde sind es nur wenige Gehminuten. An unseren wunderschönen großen Garten mit vielen großen Bäumen grenzen Felder und Wiesen.

Kita Rappelkiste, AußengeländeZum Spielen im Freien stehen unseren Kindern vielfältige Spielgeräte, Sandkästen und große Rasenflächen zur Verfügung. Im Rahmen eines Naturprojektes entstanden zwei überdachte Freiregale zur Unterbringung gesammelter Naturmaterialien.

Stolz sind wir auf unsere kleine Freilichtbühne, die zum Spielen, aber auch für Aufführungen von Kinderprogrammen und Geburtstagsfeiern im Sommer genutzt wird.

Unser Hort befindet sich ca. 15 Gehminuten von der Kita entfernt in der Glückauf-Schule. Dort besitzen wir schön eingerichtete Horträume, welche von unseren Kindern offen genutzt werden können. Garten und Schulhof bieten unseren Kindern ausreichend Platz zum Spielen.


Vorschule

Zwischen unserer Kita und der Grundschule Hohndorf besteht ein Kooperationsvertrag.

Die Kinder im letzten Kindergartenjahr besuchen regelmäßig die Vorschule, gleichzeitig kommen auch Lehrer und Lehrerinnen zum Hospitieren in den Kindergarten.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Hort und Grundschule ist Voraussetzung für unsere Arbeit, da in der Schule Ganztagsangebote am Nachmittag stattfinden. Es besteht eine Steuergruppe mit Vertretern der Schule, der beiden Kitas, der Gemeinde und der Eltern, die sich in regelmäßigen Abständen trifft, um Probleme schnellstens zu klären und Absprachen zu treffen.


Das Team

Unsere pädagogischen Fachkräfte haben alle einen Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin, drei Kollegen haben zusätzlich einen Abschluss als Heilpädagoge. Die Leiterin und eine weitere Kollegin haben den Abschluss als Diplom Sozialarbeiter/ Sozialpädagoge.

Im Hortbereich arbeiten vier Erzieherinnen, ebenso arbeiten im Krippenbereich vier Erzieherinnen. Es gibt 6 Kindergartengruppen, die von je einer Erzieherin geführt werden. Unsere „Springer“ werden in allen Bereichen eingesetzt. Die Leiterin arbeitet gruppenfrei.

Soweit die personellen und räumlichen Bedingungen es zulassen, wird in altershomogenen Gruppen gearbeitet, das bedeutet, dass die Kinder weitgehend das gleiche Alter haben. So kann auf die Bedürfnisse der Kinder, zum Beispiel im Vorschulalter, besser eingegangen werden. Im Hort herrscht eine gruppenübergreifende, offene Arbeit vor.


Kontakt und Öffnungszeiten

Unsere Einrichtung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Für berufstätige Eltern ist die Kernöffnungszeit bei einer 9-Stunden-Betreuung in der Zeit von 6.00 Uhr bis 16.00 Uhr ohne Nachzahlung flexibel. Außerhalb der Kernöffnungszeiten ist die Kinderbetreuung gegen ein Entgelt möglich. Die Gebühren gelten laut aktueller Gebührenordnung.

Ansprechpartner:

Leiterin: Frau Heike Schütze

Kindergarten und -krippe:
Helenestraße 7
09394 Hohndorf

Tel. 037298/12741zwei spielende Kinder - Schattenbilder

Hort:
Hauptstraße 18
09394 Hohndorf

Tel. 037298/938 013


DANKE TONI!

Spendenprojekt „Rappelkiste24

Toni Ebersbach (25 Jahre), ein ehemaliges Rappelkistenkind, hat für unsere Kita das Projekt „Rappelkiste 24“ ins Leben gerufen. Als aktiver Radsportler nimmt er an verschiedenen Sportevents teil und wollte seinen sportlichen Ehrgeiz mit einem guten Zweck verbinden. So startete er am 18.06.2016 für unsere Kita beim Heavy 24, dem härtesten Mountainbike-Rennen Deutschlands über 24 Stunden, rund um den Rabensteiner Stausee.

Bereits im Vorfeld suchte sich Toni viele Sponsoren, die für jede gefahrene Runde einen Geldbetrag zwischen 1,00 € bis 5,00 € diesem Projekt spenden. Allein für die zeitintensive Vorbereitung des Projektes „Rappelkiste 24“ mit zahlreichen Gesprächen und Abschluss von Sponsorenverträgen, Entwerfen von Flyern, Mitgestalten des tollen Trikots und den Besuchen in der Rappelkiste gebührt Toni unsere höchste Anerkennung. Dazu kamen die sportlichen Vorbereitungen.

Aber der große Erfolg beim Heavy 24 krönt das ganze Projekt. Toni erkämpfte sich unter ca. 70 Einzelstartern mit einer phänomenalen Leistung den Sieg mit 49 Runden. Bei einer Rundenlänge von ca. 9 Kilometern galt es 140 Höhenmeter zu überwinden, dabei führte die Strecke über enge Wurzelwege und Schlammpfützen quer durch den Rabensteiner Wald. Ohne zu schlafen bolzte er 24 Stunden durch das Gelände

Wenn auch die genaue Summe noch nicht bekannt ist, hat Toni für uns viel Geld auf dem Rad „erstrampelt“. Von diesem Geld werden wir ein Spielgerät für unseren Garten kaufen. Auf diesem Weg möchten wir uns natürlich auch ganz herzlich bei den vielen Sponsoren dieses Projektes bedanken. Mehr dazu hier.

Toni, wir sind mächtig stolz auf dich. Das Team der Rappelkiste sagt

Danke-Schriftzug

Print Friendly